Über uns

Geschichtliches

Anlässlich eines Ständchens im Jahre 1929 spendierte der Garnindustrielle Zwicky einem Grüppchen des gemeinnützigen Frauenvereins einhundert Franken. Mit diesen hundert Franken als Startkapital beschlossen diese Frauen, einen Chor zu gründen, der, dem Zeitgeist entsprechend, «Frauen- und Töchternchor Dübendorf» hiess.
Trotz einer so langen Tradition wird danach gestrebt, dass die Vereinsgeschichte in der Gegenwart immer wieder neu geschrieben wird. So probte der unternehmungslustige Chor seit 1991 erfolgreich mit seinen «Ad-hoc-Männer», was 1998 zur Namensänderung in «Stadtchor Dübendorf» führte.

Ziele

Der von der Kulturkommission der Stadt Dübendorf geförderte Stadtchor möchte auch in Zukunft ein bedeutender Bestandteil des Dübendorfer Kulturlebens bleiben. Damit der Chor seine Dynamik und sein Chorleben auch längerfristig gewährleisten kann, ist eine kontinuierliche Erneuerung des Klangkörpers nötig. Neben der Aufnahme von neuen Aktiven ermöglicht der Verein engagierten Sängerinnen und Sängern als Gast, befristet für die Dauer einer Konzerteinstudierung und dem abschliessenden Konzert, mitzusingen. Um attraktiv zu bleiben, werden hohe gesangliche Ziele angestrebt. Dabei scheut man sich nicht davor, sich an die einem Laienchor gesetzten Grenzen heranzuwagen. Das gemeinsame Erarbeiten eines Werkes soll den Zusammenhalt über Gesinnungs-, Herkunfts- und Altersgrenzen hinaus fördern. Die aktive Teilnahme am Dübendorfer Kulturleben wird so für jeden Einzelnen zum Erfolgserlebnis! Dadurch, dass man sich nach jeder Probe bereits auf die nächste freut und es bedauert, wenn man einmal nicht dabei sein kann, soll hier das Singen zum erholsamen Hobby werden!

Aktivitäten

 LDT2995 breit 856px

Der flexible, nicht auf eine Stilrichtung fixierte Chor, führt jährlich ein bis zwei Konzerte auf. Die Chorliteratur reicht von Opern- und Operettenmelodien über klassische Lieder, Kirchenmusik, bis hin zu grossen Messen und Oratorien. Je nach Werk wird «a capella» oder mit Klavier- Orgel- oder Berufsorchesterbegleitung gesungen, bei Bedarf mit Gesangssolisten.

Statuten

acro reader7-30x43px Statuten vom 21.11.2007 (312 KB)